Erkältung schnell loswerden – ohne Antibiotika

0
237

Ich weiß nicht wie es Dir geht, aber ich schaffe es nicht ohne Medikamente aus der Apotheke eine einfache Erkältung in den Griff zu bekommen. Wenn ich nur auf Tee mit Honig und Inhalieren mit Kamillensud setze, werde ich Schleim und Husten einfach nicht los. Es wird immer schlimmer, bis zum Schluß nur noch Antibiotika hilft. Genau das, den Supergau Antibiotika, gilt es zu vermeiden. Also muß es irgendwie anders gehen. Geht auch. Mit Tabletten, Nasenspray und Rotlicht.

Erkältung schnell loswerden – 1.Sinupret forte

Ein Mittel, auf das ich mittlerweile schwöre, heißt Sinupret forte. Das sind überzogene Tabletten zum Einnehmen. 3 mal täglich eine. Soweit ich das beurteilen kann, sind diese Tabletten relativ harmlos. Sie bestehen zum großen Teil aus Kräuterextrakten und sind mit Zuckerersatzstoff überzogen. In der Packungsbeilage steht, daß Sinupret forte bei akuten und chronischen Entzündungen der Nasennebenhölen angewendet wird.

Sinupret forte
Sinupret forte

Die Wirkstoffe laut Beipackzettel: Eisenkraut. Enzianwurzel. Gartensauerampferkraut. Holunderblüten. Schlüsselblumenblüten mit Kelch. (alles gepulvert) Beipackzettel (pdf)

Bei mir führt die Anwendung dazu, daß der eklige grün-gelbe Schleim in Stirnhöhle, Nase, Rachenraum und auf den Bronchien langsam und konstant weniger wird. Der Schleim trocknet einfach aus. Nach 3 Tagen ist er zu 90% verschwunden, nach 7 Tagen ganz und gar. Eine 20er Packung Sinupret forte kostet in der Apotheke um die 9,- Euro. Neuerdings gibt es auch Sinupret extract. Die pflanzlichen Inhaltsstoffe sind hierbei genau gleich. Nur die Packung ist anders. Dafür kostet das Medikament fast 50% mehr, nämlich um die 13,- Euro. Also aufpassen!

Erkältung schnell loswerden – 2. Nasic

Nasenspray habe ich mir früher immer nur in den Schrank gestellt und irgendwann weggeschmissen. Von all den verschriebenen Sprays hatte kein einziges bei mir irgend eine Wirkung gezeigt. Irgendwann vor ein paar Jahren habe ich dann Nasic ausprobiert. Ich war sofort hell auf begeistert, und bin es immer noch. In jedes Nasenloch einen Spritzer. Nur wenige Minuten später sind beide Nasenflügel frei. Absolut frei! Jetzt kann der Schleim der sich oberhalb der Nase in der Stirnhöhle ansammelt problemlos abfließen.

Herrlich. Ich bekomme ein wunderbar freies Gefühl. Vor allen Dingen aber, beugt es einer Stirnhöhlenvereiterung vor. Die kann entstehen wenn der Abfluß des Schleimes nicht mehr funktioniert, weil beide Nasenflügel zu sind. Ich kenne Leute die das hatten. Der Zugang zur Stirnhöhle muß dann vom Arzt freigestochen werden. Laut Aussage meiner beiden Bekannten soll das sehr schmerzhaft sein.

Nasic
Nasic

Die Wirkstoffe sind 1.Xylometazolinhydrochlorid und 2.Dexpanthenol Zu Wirkstoff Nr.2 konnte ich bei meiner Recherche nichts alarmierendes finden. Beim Wirkstoff Nr.1 sieht das schon etwas anders aus. Der Wirkstoff Xylometazolinhydrochlorid ist etwas mit Vorsicht zu genießen.

Solange man diesen Stoff nur 1 Woche für eine Erkältung benutzt besteht wohl keine Gefahr. Bei Allergikern, die oftmals von Februar bis Oktober mit Pollenallergie zu kämpfen haben, kann sich der dauerhafte Gebrauch zur Sucht entwickeln. Angeblich gibt es alleine in Deutschland ca. 100.000 Süchtige.

Dazu habe ich einen interessanten Erfahrungsbericht bei Spiegel-Online gefunden.

Erkältung schnell loswerden – 3. Rotlicht

Bei Erkältungen und grippalen Infekten bekomme ich meißtens im Bereich der Stirn starke Kopfschmerzen. Was mir hierbei sehr schnell eine Linderung bringt ist Rotlicht. Ich richte die Rotlichtlampe auf den Bereich meiner Stirn. Die infraroten Strahlen dringen einige Millimeter tief in die Haut ein. Wenige Minuten später bemerke ich schon, wie meine Kopfschmerzen nachlassen. Die angenehme Wärme bringt den Heilungsprozess in gang.

Rotlichtlampe
Rotlichtlampe

Auch wenn das warme rote Licht sehr angenehm ist und oftmals schnelle Linderung bringt, sollte man sorgfältig damit umgehen. Besonders der Schutz der Augen ist wichtig. Ich halte darum meine Hände vor die geschlossenen Augen, oder binde mir ein Tuch darum. Außerdem besteht bei übermäßiger Bestrahlung die Gefahr eines „Sonnenbrands“.

Mehr als diese 3 Mittel nehme ich in der Regel nicht. Probieren sie doch diese 3 auch mal aus. Über Rückmeldungen würde ich mich freuen. Und natürlich über den ultimativen Tip, wie man Erkältungen noch schneller los wird, oder erst gar nicht bekommt.

Ergänzung:

Erkältung heilen/ Mittel 4: Colloidales Silber

Oft gehen mit Erkältungen starke Halsschmerzen einher. Normalerweise greife ich dann zu Hustenbonbons. Ich achte immer darauf, daß meine Hustenbonbons frei von Aspartam sind. Aspartam ist ein äußerst fragwürdiger Stoff. Ich möchte damit so wenig wie möglich zu tun haben. Ich habe aber zu Halsbonbons noch eine sehr gute Alternative gefunden. Colloidales Silber. Ich sprühe es mir in Mund Rachen und Nase. Meine Halsschmerzen sind kurze Zeit später verschwunden. Sie kehren auch nicht mehr zurück.

Colloidales Silber
Colloidales Silber

Mein Colloidales Silber besteht aus Wasser, pflanzlichem Silberprotein und Silberionen.

Erkältung heilen/ Mittel 5: Kamille

Was natürlich auf keinen Fall bei einer Erkältung fehlen darf ist Kamille. Sowohl als Tee, wie auch als Sud zum Inhalieren. Ich erspare mir jetzt aus Zeitgründen die heilenden Wirkungen der Kamille im Detail aufzuzählen. Ich verlinke lieber zu einer Seite, die sehr schön alles aufgelistet hat.

Erkältung heilen mit Kamille
Erkältung heilen mit Kamille

Dafür ist Kamille gut.

Inhalieren mit Kamillensud: Einen kleinen Kochtopf mit ca. 1/2 Liter Wasser füllen und 2-3 Beutel Kamillentee dazu geben. Auf dem Herd zum Kochen bringen. Dann den Kopf darüber halten und ein Handtuch um den Kopf hängen. Der heiße Dampf findet so den direkten Weg zu den Atemwegen. Ideal ist es, wenn man vorher schon mit Nasenspray die Nase frei gemacht hat. So kann der heiße Kamillendampf wunderbar einziehen und kommt überall hin.

Erkältung heilen/ Mittel 6: Honig

Ich selbst habe lange Zeit die Heilwirkung von Honig unterschätzt. Gerade eben, wo ich mich mit der Erstellung dieses Blogbeitrags beschäftige, bin ich auf eine sehr interessante Studie gestoßen. Daß diese Studie ausgerechnet in der Ärztezeitung publiziert wird muß neugierig machen. An den alten Hausmitteln “Tee mit Honig” und “Milch mit Honig” ist mehr dran, als ich selbst bis noch vor 5 Minuten geglaubt habe.

Honig
Honig

Ich rühre den Honig nicht in den heißen Tee. Ich warte bis der Tee Trinktemperatur hat. Bei über 40° Celsius sterben wichtige Inhaltsstoffe ab. Hier ist der Link zur Ärztezeitung mit dem bemerkenswerten Artikel über Honig

So wie oben beschrieben heile ich meine Erkältungen. Mein Hausarzt lobt mich für diese Vorgehensweise. Ich würde eigentlich am liebsten komplett auf Chemie verzichten. Das hätte aber möglicherweise Stirnhöhlenvereiterung und Einsatz von Antibiotika zur Folge. Ich wähle also das kleinere Übel und unterstütze so gut es geht mit Kamille, Honig, Rotlicht und colloidalem Silber.

Wenn Du auch gute Tipps zur Behandlung von Erkältungen hast, dann bitte ich um Deinen geschätzten Kommentar. Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann freue ich mich über eine Erwähnung in deinem sozialen Netzwerk.

Nachtrag:

Ein Bekannter von mir schwört auf Sanddorn. Das ist ein Strauch mit kleinen orangefarbene Beeren, der an der Küste wächst. Die Beeren würden Erkältungen verhindern, wenn man sie in der kalten Jahreszeit konsumiert. Mein Bekannter sagt, er wäre seit Jahren erkältungsfrei. Er hat einige Sanddornsträucher in seinem Garten angepflanzt.

Erkältungen heilen

Top Artikel: Entgiftung mit Salatöl – Ölziehen Erfahrungsberichte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*